Herzlich Willkommen

 

               beim Waldkindergarten 

 

                              "Schernfelder Waldwichtel"

 

 

 

 

Der Waldkindergarten Schernfeld hat

 

vom 16. März bis vorerst einschließlich

 

19. April geschlossen!!!

 

Die Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote.

Die Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote.

Die Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote.Die Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote.Die Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote.Die Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären BetreuungsangeboteDie Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären BetreuungsangeboteDie Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären BetreuungsangeboteDie Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären BetreuungsangeboteDie Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären BetreuungsangeboteDie Zahl der Erkrankungenam Coronavirus istin den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eineAllgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen. Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstättebetreten.Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März2020.Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote.

Die Zahl der Erkrankungen am Coronavirus ist in den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eine Allgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, und Heilpädagogische Tagesstätten erlassen. 

 

Danach dürfen Kinder vorerst bis 19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle und Heilpädagogische Tagesstätte betreten. Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, 16. März 2020. Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote. 

 

Weitere Infos unter: https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php#stmgp2

 

Schernfeld, 16.03.2020                       gez. Marie Finsterer

                                                            Waldkindergartenleitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühzeitig für einen Platz anmelden!

 

An alle Eltern, die sich für einen Kindergartenplatz bei uns interessieren: 

 

Falls Sie eine Platz für ihr Kind bei uns in Erwägung ziehen, ist es sinnvoll im Herbst des Vorjahres vor dem Start im September zu schnuppern.

 

Nach telefonischer Vereinbarung besteht die Möglichkeit, dass Sie uns mit Ihrem Kind einen Tag begleiten, sich unsere Einrichtung anschauen und über unser Konzept informieren

 

Die Gruppe ist meist schnell voll. Bitte melden Sie sich deshalb frühzeitig bei Interesse.

 

Bitte melden Sie sich dafür unter 0151 / 62 43 97 68 bei uns.

 

 

 

- Elternkurse - Informationsabende - Vorträge - Workshops -

 

Angebote für Eltern vom Netzwerk frühe Kindheit (KoKi) 1. Halbjahr 2020

 

Hier zum Download:

Elternbildung_1_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 405.0 KB

Lesenswert...

Gesund ist, wer im Dreck wühlt -  ein Artikel vom Magazin enorm, gefunden auf Utopia.de:

https://utopia.de/studie-kinder-dreck-allergie-48002/

  

 

Praktikumsstelle gesucht?

 

Möchtest du selbst KinderpflegerIn oder ErzieherIn werden möchtest? Dann mach doch ein Praktikum (SPS 1 oder SPS 2) bei uns im Waldkindergarten!

 

Studierst du Bildung und Erziehung in Kindheit und Jugend, oder suchst eine Stelle für dein Anerkennungsjahr zur/zum ErzieherIn?

Auch hier können wir dir weiter helfen.

 

Wir garantieren Dir spannende und abwechslungsreiche praktische Erfahrungen.

 

Melde dich bei uns!

 

Waldkindergarten Schernfeld ... ein Praktikum mit Erlebnisgarantie.

 

 

Hospitationen

 

Es besteht die Möglichkeit für Teams oder Interessierte tageweise zu hospitieren. Interesse? Melden Sie sich bei uns!

 

Wir sind jetzt auch auf Facebook zu finden!
Wir sind jetzt auch auf Facebook zu finden!